Schulplatz mit alter Eiche im HerbstEichenhausen im SommerEichenhausen im WinterDorfsee

Lied



1.
Sankt Anna, auserkoren, Du hohe heil'ge Frau! Du hast uns doch geboren die Reinste der Jungfraun.
|: Heil'ge Mutter Anna :| Jung und Alt, Groß und Klein stimm' in unser Loblied ein.
2. Du blickst auf uns hernieder vom hohen Himmelssaal. O hör auf unsre Lieder aus diesem Tränental!
Heil'ge Mutter Anna ...
3. In unserm Dorf seit Jahren wirst Du gar hoch geehrt. Wir haben oft erfahren, dass Du uns Hilf gewährt.
Heil'ge Mutter Anna ...
4. Drum flehen wir aufs Neue: nimm uns in Deine Hut! Wir wollen Dir in Treue und Liebe dienen gut.
Heil'ge Mutter Anna ...
5. Und geht's mit uns zum Sterben, hilf uns im letzten Streit, dass wir dereinst erwerben des Himmels ewge Freud.
Heil'ge Mutter Anna ...
 
Seit den 90er Jahren kennen wir ein weiteres Anna-Lied durch unseren ehemaligen Pfarrer Scheller:
 
1. Heil'ge Anna, Bild der Frauen, laß uns alle, groß und klein, die wir liebend Dir vertrauen, nah wie Du bei Jesus sein. |: Mit Maria, Deinem Kinde, Mutter, bitt an Gottes Thron, dass dereinst auch uns sich winde, um das Haupt die Himmelskron. :|
2. Muttermühn und Muttersorgen trugest Du ja einst auch hier, Mann und Kinder, Vieh und Felder schufen täglich neu sie Dir. |: Doch Dein Herz und Deine Hände blieben stark und unerschlafft, denn Gebet und Gottvertrauen stärkten Dich mit Gottes Kraft. :|
3. Nach des Tages Sorg und Mühen fand Dein Herz noch keine Ruh, Deiner Seele tiefstes Sehnen nachts vor Gott dann brachtest Du. |: Mutter werden einem Kinde, es für Gott erziehen ganz, galt Dir als der Mühen schönste, als des Himmels lichter Glanz. :|
4. Mutter Anna, Bild der Frauen, Mutter uns'rer Königin, sieh, wir kommen voll Vertrauen, heut zu Dir mit frohem Sinn. |: Blicke mild auf uns hernieder aus des Himmels lichtem Saal, die wir noch in Leid und Sorgen wandern hier im Erdental. :
[zurück]